Peter Steiner, Posaune

In der Saison 2016/2017 wird Peter Steiner als Posaunist in der Wiener Staatsoper und mit dem Orchester der Wiener Philharmoniker zu hören sein. Im Alter von 6 Jahren begann Steiner seine musikalische Ausbildung bei Paul Bozetta in Bozen. Bereits mit 11 Jahren erwarb er erste Preise beim österreichischen Jugendmusikwettbewerb „prima la musica“ auf Landes- und Bundesebene. Mit nur 13 Jahren überzeugte er mit Auszeichnung beim Jungmusiker-Leistungsabzeichen in Gold des Verbandes Südtiroler Musikkapellen.

Im Jahre 2009 schloss der damals erst 17-Jährige das Konservatorium „Claudio Monteverdi“ Bozen im Fach Posaune mit Höchstnote bei Prof. Iginius Ferrari, Giancarlo Parodi und Lito Fontana ab. Von 2009 bis 2012 studierte Steiner bei Prof. Dany Bonvin an der Universität für Musik „Mozarteum“ in Salzburg, bevor er im Jahre 2016 seinen Abschluss an der „Juilliard School“ in New York bei Prof. Joseph Alessi erhielt. Weiters gilt Warren Deck als einer seiner musikalischen Mentoren.

Erste Engagements als Soloposaunist führten ihn in der Saison 2014/2015 zum Colorado Symphony Orchestra sowie als Gast – Soloposaunist zum New York Philharmonic Orchstra, Seattle Symphony Orchestra und Dallas Symphony Orchestra. Im Sommer 2015 war er mit der Wiener Staatsoper und den Wiener Philharmonikern auf der Bühne der Salzburger Festspiele zu hören.

Neben seiner Tätigkeit als Orchestermusiker gilt Steiners Leidenschaft der Kammermusik. So tourte er im Jahre 2012 mit dem Gomalan Brass Quintett durch Japan. Als Solist konnte man ihn u. a. mit dem "Juilliard Trombone Choir bei der ITF 2016, der „Austrian Youth Brass Band“ beim Galakonzert der Europäischen Brass Band Europameisterschaft 2009 in Linz, mit „Symphonic Winds 2011“, der „Stadtkapelle Bozen“ und dem „Südtiroler Jugendblasorchester 2011“ erleben.

Darüber hinaus gilt er als weltweit gefragter Solokünstler und tritt regelmäßig in Europa, den USA und Asien auf. Steiner ist Gewinner des Zweiten Preises beim Internationalen Wettbewerbs SliderAsia in Hong Kong 2015 und als erster Posaunist überhaupt Preisträger dreier Solowettbewerbe der „International Trombone Association ITA“ innerhalb eines Jahres (2014): Lewis van Haney - Tenor Trombone Orchestral Excerpt Competition, Frank Smith - Tenor Trombone Competition und Robert Marsteller - Tenor Trombone Competition.

 

Peter Steiner ist mit dem Werk „Colors“ von Bert Appermont als Solist auf der CD „Inspiration“ der Stadtkapelle Bozen vertreten, die im Jahre 2012 erschien. Des Weiteren spielte er Tonträger mit dem Colorado Symphony Orchestra, Seattle Symphony, Amos Lee, den Bands „Tante Frieda“, und „The Skalls“ sowie der „Hopfenmusig“ ein.

 

Peter Steiner spielt exklusiv auf Thein Instrumenten aus Bremen.

 

6/2016

 

...Presskit herunterladen